Der nächste BUVKO kommt

Der 24. BUVKO wird vom 31. März bis 2. April 2023 unter dem Arbeitstitel „Was uns antreibt – gesund und klimaschonend unterwegs“ an der Leuphana Universität in Lüneburg stattfinden. Hier können Sie erfahren, warum Lüneburg als Veranstaltungsort geradezu zwingend ist.

 

Der Zentralbau der Leuphana
Der Zentralbau der Leuphana (Foto: Peter Pez)

BUVKO 2023 in der Kaserne oder im Ufo? "Weder noch" oder vielleicht doch eher "sowohl als auch", denn die Leuphana Universität im Süden Lüneburgs hat beides zu bieten. 1936 entstand das Gelände als Kaserne der Wehrmacht. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgten Briten und die Bundeswehr, 1993 schließlich Konversion zur Universität, was sie nach Um- und Ergänzungsbauten sowie viel Begrünung im Jahr 2000 zu einem Außenstandort der EXPO werden ließ.

Ziemlich genau 80 Jahre nach Einweihung als Kaserne mit all ihren militärisch geradlinigen Strukturen wurde der neue Zentralbau des amerikanischen Stararchitekten Daniel Libeskind fertig, der mit dem rechten Winkel brach und ein Monument wider alle Zweckbaukonventionen und hierarchischen Strukturen etablierte.

 

Rückblick auf den 23. BUVKO 2021 München/ online

Der 23. Bundesweite Umwelt- und Verkehrs-Kongress BUVKO konnte 2021 nicht in Präsenz stattfinden. Stattdessen wurde er Online vom 9. - 13. Oktober unter dem Motto "Ist noch 'Platz da!'? Mehr Raum für Menschen" durchgeführt.

Um Ihnen als (Nicht)-Teilnehmer:in einen Rückblick zu bieten, haben wir hier Material zusammengestellt.

 

Kongress mit Tradition

Beim BUVKO treffen sich stets Aktive, Interessierte und Wissenschaftler, die sich für eine nachhaltige Verkehrspolitik einsetzen. Es werden Informationen ausgetauscht, diskutiert, neue Kontakte geknüpft und bestehende gepflegt. Der BUVKO ist Fachtagung und Impulsgeber für mehr Bewegung in der Verkehrspolitik in einem. Weitere Informationen zu den letzten Kongressen unter Rückblick.

Neuigkeiten – nicht nur über den BUVKO – erfahren Sie auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

 


 

Dieses Projekt wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

Logo BMUV           Logo UBA

 

 

 

 

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.

www.bmuv.de

www.umweltbundesamt.de